LET’S SAIL

EIN TRAUM WIRD WIRKLICHKEIT
__________________________________

Der Wind wehte an diesem Tag sehr stark. Wir mussten fast all unsere vorhandene Kleidung überziehen, damit uns die Kälte trotz Sonnenschein nicht bis in die Knochen kroch. Und dann wurde es Wirklichkeit! Die Anspannung fiel! Der Segeltörn über Land konnte beginnen…

Bei einem konstanten Wind aus der richtigen Richtung geradeaus zu segeln war nicht so schwierig wie befürchtet. Aufgrund von Schlaglöchern, Lamas, plötzlichen Böen und einer sehr sensiblen hinteren Lenkung musste jedoch das gesamte Team vollste Aufmerksamkeit zeigen!

Auch wurde das Material bei dem starken Wind bis an sein äußerstes Limit belastet. Wir durften uns daher keinen Fehler erlauben; Ersatzmaterial für einen gebrochenen Mast oder ein gerissenes Segel würden wir weit und breit nicht finden können.

12.02.14 Bootsstart

12.02.14 Boot&Kurve

Die Erste Kurve!

In den nächsten Tagen ist leider Windstille vorhergesagt. Wir haben erfahren, dass es im bisherigen patagonischen Sommer keinen einzigen Tag gab, an dem der Wind nicht in voller Stärke über das Land fegte. Bis jetzt haben wir erst kurze Strecken zurücklegen können – ohne kräftigen Wind wird das Weitersegeln sehr schwierig. Unsere Hoffnung beruht darauf, dass diese „Schlechtwetterphase“ nicht allzu lange andauert und wir bald wieder vollen Wind in unseren Segeln haben.

Advertisements

Ein Gedanke zu “LET’S SAIL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s